Aufgewärmtes

Leise rieselt der Schnee

Heute Morgen war es endlich soweit, es schneite. Wer jetzt der romantischen Vorstellung unterliegt, dass Schnee alles in Watte packt und leise macht, den lade ich gerne  zu uns ein. Um fünf wurde ich das erste Mal geweckt, das Räumfahrzeug der Stadt heizte krachend und rumpelnd durch unsere Staße, halb sechs versuchte der Sohn unserer Nachbarn mit durchdrehenden Reifen, von der XLX-mas Party (wir feiern durch bis morgen früh) kommend, die kleine Steigung zum Haus seiner Eltern zu bezwingen, um sechs stand meine Tochter eingepackt in Mütze, Schal und Schneeanzug vor unserem Bett, leuchtete uns mit ihrer Stirnlampe direkt in die Augen (ich sehe jetzt noch helle Punkte) und rief auf und ab hüpfend, “ Papa es hat geschneit, kannst du mir bitte den Schlitten aus dem Schuppen holen?“. Nachdem ich sie mit Engelszungen überredet hatte („du spinnst wohl, geh SOFORT wieder ins Bett“) vielleicht noch zwei Stunden zu warten, knatterte um halb sieben die Schneefräse von Herrn Dombrowsky los. Immer noch geblendet stand mein Mann genervt auf und stolperte über das neue Schlagzeug unseres Sohnes. Um halb acht klingelte Lola, die beste Freundin unserer Kleinen, sturm. Mein Mann öffnete und wurde zum zweiten Mal geblendet, auch Lola war bestens ausgerüstet für eine Schlittenfahrt im Morgengrauen. Ich zog mir die Decke über den Kopf und summte, in der Hoffnung doch noch etwas Schlaf zu finden, mantramäßig „leise rieselt der Schnee“ vor mich hin. Kurz bevor mir jedoch die Augen zu fallen konnten, begann der alte Huber mit seiner Motorsäge Brennholz zu machen.
Also jetzt mal ehrlich, mit leise rieseln hat das nix zu tun!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s