Über die Tücken eines Sport BHs

Nachdem mir meine Wetterapp für die nächsten Wochen nun doch noch die Ankunft des bevorstehenden Winters angekündigt hatte, befasste ich mich mit dem Gedanken meine Sportgarderobe aufzurüsten. Für die Sommermonate bin ich mit Tops, Laufshirts, Laufröckchen und kurzen Tights ausreichend ausgestattet. Jetzt brauchte ich nur noch lange Hosen, warme Oberteile und ne gescheite Laufjacke.
Da kam es mir gerade recht, als ich im Schaufenster, unseres ortsansässigen und einzigen Sportladens, das super Angebot für eine Komplettausstattung an Herbst-Winterlaufklamotten zum absoluten Schnäppchenpreis entdeckte. Es dauerte keine fünfzehn Minuten und ich war die stolze Besitzerin eines extrem atmungsaktiven Hoodies, einer Feuchtigkeit nach außen und Wärme nach innen transportierenden Laufhose, einer eisblumengrauen, extrem coolen Laufjacke, sowie den dazugehörigen, farblich abgestimmten Laufhandschuhen mit Laufmütze. Alles zum Spottpreis versteht sich. Als besonderes Schmankerl bekam ich noch einen hippen Sport BH dazu geschenkt. Im Nachhinnein überlege ich, ob nicht schon da, ein kleines Alarmglöckchen in meinem Hinterkopf hätte klingeln müssen und wenn nicht da, spätestens als ich den Namen des Bustiers las: .“Schneewittchen.“
Ich hielt das Teil in meinen Händen und fand, dass es selbst für Größe S etwas klein aussah. Da ich aber nun eher spärlich mit Oberweite ausgestattet bin und meine bisherigen Büstenhalter, eher das Prädikat, sitzt, passt, wackelt und hat Platz, verdienen, freute ich mich mit dem Modell Schneewittchen endlich mal ein perfekt sitzenden BH gefunden zu haben. Schon um in dieses Teil hineinzukommen, bedurfte es der artistischen Begabung eines Schlangenmenschen und aus, sitz, passt, wackelt und hat Luft, wurde sitzt press und nimmt die Luft zum Atmen.
Egal, jetzt hatte ich dieses Ding an, also lief ich auch damit. Meine Bedenken, dass ich wegen Atemnot bereits nach fünf Minuten kehrt machen müsse, zerschlugen sich und ich joggte eine entspannte 40 Minuten Runde. Wie ich bereits erwähnt habe, hatte ich beim Anziehen etwas Schwierigkeiten, das Ausziehen gestaltete sich als schier unmöglich!

Es war, als hätte das Bustier um meinen Brustkorb ein Vakuum gebildet, Schneewittchen musste sich genauso gefühlt haben, als die böse Stiefmutter sie schnürte.
Hätte ich doch nur meinen Yogakurs zu Ende gebracht, dann hätte ich mir sicherlich nicht die Sehne meines rechten Armes gezerrt, als ich versuchte den Saum zu greifen. Unter großen Schmerzen schaffte ich es dann doch noch mir das Folterinstrument bis hoch zur Schulter zu ziehen, blieb dann aber mitten im Überdenkopfziehvorgang stecken und wedelte hilflos mit beiden Armen in der Luft, dazu kam noch eine Panikattacke, weil meine Atmung nun stark eingeschränkt war und ich zudem nichts mehr sehen konnte, ich verlor das Gleichgewicht und lag wie ein zappelnder Käfer auf dem Rücken. Durch den lauten Aufprall wurde mein Prinz aufmerksam, er befreite mich mit einem gekonnten Cut seines Schweizer Taschenmessers.
Bei Sport BHs bin ich inzwischen etwas vorsichtiger geworden, ganz besonders wenn sie für „umme“ sind.

Advertisements

8 Gedanken zu “Über die Tücken eines Sport BHs

  1. So in etwa zapple und fluche ich bei einem meiner auch. Zum Sport perfekt, aber bis ich drin oder draußen bin…..es dauert.
    Ich steh dann mit nackten Brüsten in der umkleide und schwöre mir, das Ding wegzuwerfen (seit 2 Jahren).
    Ich behalte dem Sport BH. Ich glaube durch das zappeln beim an- und ausziehen verbrenne ich ne Menge zusätzlicher Kalorien. 😉

    Gefällt mir

  2. Ich hab grad arges Kopfkino: Du am Boden liegend, Hände und Füße hilflos gen Zimmerdecke gestreckt, halbnackt – kurz vor einem Erstickungsanfall. Dein Prinz in Superman-Montur mit einem Schweizer Taschenmesser und noch so allerhand Werkzeug bewaffnet in der Tür stehend und zu allem bereit. HILFEEEEE!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s