Und nochmal Aufgewärmtes

Die Sache mit dem Älterwerden  

                                                                                                                                                                  Prinzipiell habe ich ja gar nix gegen das Älterwerden, im Gegenteil, ich habe mich noch nie so wohl gefühlt in meiner Haut wie in den letzten Jahren.Ich kann es nur absolut nicht leiden, wenn man mich ständig darauf aufmerksam macht. Ich war eine gerade aufblühende Knospe im zarten Alter von vierundzwanzig Jahren, als eine dahergelaufene aufgetakelte Pickelfresse (schätze so um die achtzehn) sagte: “ Entschuldigen S I E, können S I E mir bitte meine Jacke dahinten geben?“ Ich stand in meiner Lieblingskneipe und dachte, ich höre nicht richtig. Aber sie meinte mich und schaute mir mit ihrem arroganten Blick direkt in die Augen. „Sehe ich aus wie die Garderobiere?“ Ich drehte mich um und ließ sie eiskalt abblitzen. Das war das erste Mal, dass mich jemand   „in meinem Alter“ gesiezt hatte. Auf den Schock hin haute ich mir drei Tequila in den Kopf, ging nach Hause und verfiel in eine zweitägige Depression.

Irgendwann hatte ich den Vorfall vergessen. Vier Jahre später, ich feierte meinen Geburtstag, fragte mich mein Sohn, der gerade sprechen konnte, wie alt ich denn geworden sei. „Achtundzwanzig“, antwortete ich. Daraufhin rutschte ihm ganz spontan ein: „Ach du seiße!“ raus. So charmant ist er bis heute geblieben. Letzten Sommer meinte er im Vorbeigehen: „Sach ma Mama, meinste nicht, das Kleidchen is n bisschen kurz für dein Alter?! „Zwei Monate später unterschrieb er den Mietvertrag fär das Appartement, welches ich ihm bei „Immokraut“ ausgesucht hatte.                                                                                                        Eines Tages kommt einfach die Zeit, in der es besser ist man nabelt sich von seinen Kindern ab.
Naja, die Abstände, in denen man mich mit dem Älterwerden konfrontierte, wurden immer kürzer. Mit zweiundreißig bot mir ein junger Typ seinen Sitzplatz an, ohne dass ich irgendwie schwanger gewesen wäre oder sonst irgendein Handycap gehabt hätte. Klar, einige werden jetzt mit dem Argument kommen, dass das doch sehr höflich war und ich froh sein sollte, dass er nicht meine Handtasche wollte. Ganz ehrlich, mir wäre es lieber gewesen, er hätte meine Handtasche verlangt.

Mit vierzig bekam ich dann meine erste Brille. Der nette Augenarzt meinte, das sei alles ganz normal, das läge an der voranschreitenden Jugend. Oh Mann, wie ich dieses Gesülze hasse! Soll er doch gleich sagen: “ Tja Frau Müller, sie werden alt; da sieht man eben nicht mehr so gut.“ So wie der Optiker, der mir letztes Jahr meine erste Gleitsichtbrille verordnet hat, der hat es auf den Punkt gebracht: „Ja, in unserem Alter (der Mann war mitte fünfzig!) müssen wir froh sein, wenn`s nichts Schlimmeres ist. ( Ja, zugegeben, das war schon hart und vielleicht ist son bisschen Gesülze doch nicht schlecht.) Als ich aus dem Laden trat, winkte mir noch die nette Verkäuferin des Sanitätshauses gegenüber freundlich zu ( im Schaufenster die neuesten Rollatorenmodelle). Das war zu viel, da musste ich mir ersteinmal was für die Seele kaufen. Es wurde eine hautenge Lederhose, ziehe ich heute noch gerne an!

Wenn es nicht die lieben Mitmenschen sind, die einen ständig den Verfall, vor Augen halten, dann ist es die Industrie, insbesondere die Kosmetikindustrie. Gerade hast du Clearasil abgesetzt, „zack“ stehst du schon vor dem Regal mit Pflegeprodukten für die „reife Haut“, ehe du dich versiehst die „sehr reife Haut“ und dann kommt nix mehr. Dann kannst du dir im Baumarkt Fugenmasse besorgen oder dir deinen Hintern ins Gesicht verpflanzen lassen. Aber nicht mit mir! Da setz ich doch lieber meine Gleitsichtbrille ab und schön is.

Advertisements

4 Gedanken zu “Und nochmal Aufgewärmtes

  1. Und dann kommt die zeit, wo man mit dem alter kokettieren kann 🙂 Niemand würde vermuten, dass es die „reife dame“ dahinten war, die gerade so schrill durch die finger gepfiffen hat! Jaaaa, ICH kann das (noch)
    Zufriedene bisous

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s